Erfolg für den DKWien beim Transrapid Turnier 2017 in München

Der DKWien sandte am ersten Adventwochenende fünf Teams sowie vier JurorInnen zum Transrapid Turnier 2017 in München. Das Transrapid Turnier ist ein Einsteiger-Turnier. Dass vom DKWien gleich fünf neue Fresher Teams in München anzutreffen sind, ist für den Klub eine tolle Entwicklung. Dabei haben sich zwei Fresher besonders ausgezeichnet: Martin Zurl und Alexander Stockinger wurden beide 6. beste Redner des Turniers. Unsere Jurorin Joy Edobor, die auch das deutschsprachige Anfängertraining leitet, breakte und jurierte das Finale. Des Weiteren war als eine der Chefjuroren Melanie Sindelar, vom DKWien, in München, die sich gemeinsam mit den zwei anderen Chefjuroren, Calyxx Peucker und Phillip Müller, für die Themensetzung verantwortlich zeigte.

Der DKWien sandte eine große Delegation aus fünf Teams und vier JurorInnen nach München.

Das Transrapid Turnier 2017 war daher für den Debattierklub Wien ein voller Erfolg.

Hier die Themen des Turniers:

Runde 1:

Dieses Haus begrüßt das Casting von Frauen in Rollen ursprünglich männlicher Superhelden für Kinofilme (z.B. weibliche Thor, Bat‘man’, Iron ‘Man’).

Runde 2:

INFO SLIDE: “Eine Maschine wurde entwickelt, die eine perfekte Simulation der Realität erzeugen kann. Diese Simulation liegt vollkommen in der Kontrolle des Nutzers, und ihr sind keine Grenzen gesetzt. Die Maschine verursacht keine körperlichen Schäden. Der Hersteller plant, allen Menschen diese Maschine uneingeschränkt zur Verfügung zu stellen. Die Existenz dieser Maschine ist der Bevölkerung noch nicht bekannt.”

Dieses Haus würde die Maschine verbieten und zerstören.

Runde 3:

Dieses Haus glaubt, dass die EU russische Souveränität über die Krim anerkennen sollte.

Runde 4:

Dieses Haus glaubt Merkel muss weg.

Finale:

INFO SLIDE: “Du bist ein junger, lediger Mensch. Dein Land ist von einer totalitären Macht besetzt. Dein Leben ist dir sicher, wenn du mit den Besatzern kooperierst, du weißt aber, dass die Besatzer in deinem Land Kriegsverbrechen begehen. Es gibt eine Partisanengruppe, die mit gemischtem Erfolg gegen die Besatzer kämpft. Auf Mitgliedschaft in dieser Gruppe steht der Tod.”

Dieses Haus würde sich der Partisanengruppe anschließen.

Leave a Reply