Wien gewinnt Süddeutsche Meisterschaft 2013

Der Debattierklub Wien hat die Süddeutsche Meisterschaft in Ingolstadt, Bayern gewonnen.

SDM2013 Sieger

Christoph Jäger, Mark Etzel und Jakob Reiter nach Gewinn des Titels

Das Team Doppler Kas Watschn bestehend aus Mark Etzel, Jakob Reiter und Christoph Jäger war bereits nach den Vorrunden das Team mit den meisten Punkten. Im Halbfinale setzte sich das Team deutlich gegen Karlsruhe durch.

Schließlich kam es zum Finale gegen das Team Stuttgart CCCP (Nils Haneklaus, Igor Gilitschinski, Michael Saliba), Peter Cronenbroeck, Marie Rulffs und Alexander Postinett ergänzten die Debatte als freie Redner. Juriert wurde von Jan Lüken (CA), Torsten Rössing (CA), Anna Mattes, Gabor Stefan und Johannes Behnke.

In einer hochklassigen und extrem knappen Finaldebatte, konnte sich Wien schließlich in der Opposition zum Thema “Sollen homosexuelle Paare das volle Adoptionsrecht erhalten?” den Titel sichern. Mark wurde zudem bester Redner des Turniers und erhielt den Preis der Ehrenjury für die beste Finalrede und sorge so dafür, dass Wien alles holte, was es zu holen gab.

Nachdem Jakob und Mark bereits im Vorjahr das Finale erreicht und Jakob den Preis für die beste Finalrede erhalten hatten, erwies sich Ingolstadt zum widerholen Mal als gutes Pflaster für unseren Klub.

Die Regionalmeisterschaften finden jährlich fünf Wochen vor den deutschsprachigen Meisterschaften statt. Die drei regionalen Turniere entscheiden über die Platzvergabe für die deutschsprachige Meisterschaft (DDM), die heuer in München stattfindet. Sie wurden heuer im Format der Offenen Parlamentarischen Debatte (OPD) ausgetragen.

Das Team wurde von Anika Nussgraber als Jurorin begleitet.

Der Erfolg des DKWien in Ingolstadt ist zugleich auch von historischer Bedeutung:  Es ist das erste Mal, dass ein nichtdeutsches Team eine deutschsprachige Regionalmeisterschaft gewinnt und der erste Turniersieg des Debattierklub Wien außerhalb Österreichs.

 

Alle Themen im Überbllick:

VR1: Soll Verbannung als Strafe wiedereingeführt werden?

VR2: Sollen alle familienpolitischen Leistungen zugunsten einer einmaligen Kinderprämie von 100.000 Euro abgeschafft werden?

VR3: Sollen alle Parlamentarier nicht mehr per Wahl, sondern per Losverfahren aus allen Bürgern ermittelt werden?

HF:  Sollen Journalisten die Offfshore-Leaks-Daten an die zuständigen Behörden weitergeben?

F: Sollen homosexuelle Paare das volle Adoptionsrecht erhalten?

 

[EN]————————————————————————

Vienna wins the Southern German Regionals

The Southern German Championships took place in Iserloh, just like the previous year. This year’s competition used the OPD format, however.

 

DKWien wins the Southern German Regionals (SDM) in Ingolstadt, Bavaria. Mark Etzel, Jakob Reiter and Christoph Jäger broke first into semis and secured their title in the final against Stuttgart. In the final they were to oppose the motion ‘that homosexual couples should be granted full rights to adoption’.  The Viennese contingent was also very successful on the speaker tab with Mark ranking best speaker of the tournament and Jakob conquering the 3rd place. Anika Nussgraber joined the contingent as an adjudicator.

The German Speaking Regionals determine the allocation of slots at the German Championships. They take place five weeks before the German Championships, which will be held in Munich later this year. All tournaments were conducted in the German format “OPD” ( Open Parliamentary Debate).

DKWien’s success marks the first time that a non-German team wins a German-Speaking Regional Championship.

Leave a Reply